Graduate School of the Arts and Humanities (GSAH)

Veranstaltungen
GSH Soft Skills | Überfachliche Kompetenzen

Forschungsfinanzierung - Antragstraining

Mittwoch, 16.11.2016 - Donnerstag, 17.11.2016

Susanne Matuschek, MATUSCHEK CONSULTING

Diese von der Graduate School of the Humanities am Walter Benjamin Kolleg organisierten Kurse zur Aneignung überfachlicher akademischer und berufsvorbereitender Kompetenzen stehen prioritär allen Doktorierenden der GSH offen. Freie Plätze können je nach Anmeldeeingang an weitere Doktorierende, MA-Studierende, Postdocs und externe Interessierte vergeben werden.

Veranstaltende: Graduate School of the Humanities | Walter Benjamin Kolleg
Redner, Rednerin: Susanne Matuschek, MATUSCHEK CONSULTING
Datum: 16.11.2016 - 17.11.2016
Uhrzeit: 09:15 - 17:00 Uhr
Ort: Seminarraum 117
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Dieser Workshop bietet fundierte Informationen über Möglichkeiten zur Forschungsförderung für NachwuchswissenschaftlerInnen und wie ein überzeugender Antrag verfasst werden kann. Der Workshop findet zweitägig in zwei Teilen statt:
 

16.11.2016, 09.00-17.00 Uhr (Doktorierende und Postdocs):

In einem theoretischen Teil wird auf folgende Inhalte eingegangen:

  • Informationen zur Forschungsförderung in der Schweiz mit Fokus auf den SNF, den wichtigen anstehenden Veränderungen und Neuerungen ab 2017 in der Schweiz und  Europa sowie den Auswirkungen auf NachwuchswissenschaftlerInnen.
  • Passende Förderungsmöglichkeiten in Abhängigkeit vom akademischen Niveau und den individuellen Karrierezielen; Vorteile/Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten und Perspektiven.
  • Antragstraining: wie plane und bereite ich einen überzeugenden Antrag strategisch, zeitlich und konzeptionell vor? Was ist bei den wichtigsten Antragsdokumente (CV, Publikationsliste, Karriereplan, Forschungsplan inkl. Budget) zu beachten; Tipps & Tricks auf dem Weg zum Erfolg.
  • Eingereicht und dann?
  • Informationen zu den Auswahlverfahren.

Im praktischen Teil des 1. Tags stehen die individuellen (Karriere)Ziele im Vordergrund.
 

17.11.2016, 09.00-12.30 Uhr (Doktorierende): Intensivtraining für Doktorierende

17.11.2016, 13.30-17.15 Uhr (Postdocs): Intensivtraining für Postdocs

Vorbereitung TeilnehmerInnen: Für das Intensivtraining am 2. Tag ist die Vorbereitung bestimmter Unterlagen in Abhängigkeit zu einer Antragstellung notwendig, z.B. CV, Publikationsliste, Karriereplan. Diese Dokumente sollen der Trainerin spätestens bis 03.11.2016 gesendet werden: info@matuschek.ch

 

Susanne Matuschek

Studium der Biologie an der Universität Konstanz und Abschluss als Verhaltensbiologin. Dann folgten Stationen in der Forschung, als Projekt- und Produktmanagerin und beim Bundesamt für Gesundheit. Von 2003-2011 Schweizerischer Nationalfonds (SNF), wo Susanne Matuschek in der Abtl. Karrieren Leiterin der Förderinstrumente Marie Heim-Vögtlin-Beiträge und EURYI Awards war und zudem den Vorsitz zweier Europäischer Arbeitsgruppen zum Thema „Research Careers“ innehatte. Im Jahr 2010 hat Susanne Matuschek mit MATUSCHEK CONSULTING ihr eigenes Unternehmen gegründet, im Rahmen dessen sie Workshops/Trainings und Coachings/ Beratungen v.a. für Nachwuchswissenschaftler/innen durchführt. Mehr Informationen: www.matuschek.ch