Graduate School of the Arts and Humanities (GSAH)

Veranstaltungen
Schlüsselkonzepte der Geistes- und Sozialwissenschaften

Temporalität

Donnerstag, 01.12.2022 - Freitag, 02.12.2022


Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Reihe Interdisziplinäre Vorlesungen und Kolloquien zu Schlüsselkonzepten der Geistes- und Sozialwissenschaften des Doktoratsprogramms Interdisciplinary Cultural Studies

Veranstaltende: Interdisciplinary Cultural Studies | Graduate School of the Arts and Humanities | Walter Benjamin Kolleg
Redner, Rednerin: Prof. Michael Gamper, Freie Universität Berlin
Datum: 01.12.2022 - 02.12.2022
Uhrzeit: 18:15 - 17:00 Uhr
Ort: F005
Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Vortrag

01. Dezember 2022, 18:15 – 19:45 Uhr
Unitobler, F005

Was ist Zeit? Zur ästhetischen Eigenzeit der Prosa

Begrüssung: Prof D. Gabriele Rippl (English Department, Dekanin Phil.-hist. Fakultät)
Moderation: Prof. Dr. Yahya Elsaghe, Institut für Germanistik, Universität Bern

Kolloquium

02. Dezember 2022, 10:15 – 17.00 Uhr
Mittelstrasse, Raum 116

Moderation

Prof. Dr. Yahya Elsaghe, Institut für Germanistik, Universität Bern

ECTS

1.5 (Pflichtbereich ICS / Wahlpflichtbereich GS, SLS und SINTA / Modul I GSA)

Sprache

Deutsch

Anmeldung

Via mike.toggweiler@unibe.ch und auf KSL: https://www.ksl.unibe.ch/ (Login with UniBe-Account, nach Titel suchen)

Über Michael Gamper

Michael Gamper, Prof. Dr., seit 2016 Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Forschungsschwerpunkte: Verflechtungsgeschichte von Wissen und Ästhetik; gesellschaftliches Imaginäres und Kollektivphänomene; Ästhetik und Theorie der Zeit; Geschichte der Prosa. Publikationen: Elektropoetologie. Fiktionen der Elektrizität 1740–1870, Göttingen 2009; Der große Mann. Geschichte eines politischen Phantasmas, Göttingen 2016; Hrsg., zusammen mit Helmut Hühn und Steffen Richter: Formen der Zeit. Ein Wörterbuch der ästhetischen Eigenzeiten, Hannover 2020; Hrsg.: Ästhetische Eigenzeiten der Wissenschaften, Hannover 2020; Rätsel der Prosa, in: Sina dell’Anno, Achim Imboden, Ralf Simon, Jodok Trösch (Hrsg.): Prosa: Theorie, Exegese, Geschichte, Berlin, New York 2021, 69-106.